Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren!

Freie Krankenhauswahl

Bei medizinisch notwendiger stationärer Heilbehandlung haben Sie als privat Versicherter die freie Krankenhauswahl. Sie können also selbst entscheiden, in welchem Krankenhaus Sie sich behandeln lassen wollen. Sie wählen in Abstimmung mit Ihrem Arzt das für Ihre Behandlung am besten geeignete Krankenhaus aus. Dabei sollten auch Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche eine wichtige Rolle spielen.

Eine Besonderheit ist bei den Krankenhäusern zu beachten, die neben der üblichen Krankenhausbehandlung zusätzlich auch Kuren bzw. Sanatoriumsbehandlungen durchführen oder Rekonvaleszenten aufnehmen (so genannte gemischte Krankenanstalten). Für diese Krankenhäuser benötigen Sie ausnahmsweise vor Beginn der stationären Behandlung eine schriftliche Leistungszusage Ihrer Krankenversicherung bezüglich der Kostenerstattung. Kur- und Sanatoriumsbehandlungen sind üblicherweise nicht versichert. Ausnahmen gelten bei so genannten Anschlussheilbehandlungen. Hier erfolgt die Behandlung beispielsweise in einer Kurklinik an Stelle einer sonst notwendigen stationären Krankenhausbehandlung. Daher ist grundsätzlich zu empfehlen, dass Sie die Leistungsfrage vorher mit Ihrer privaten Krankenversicherung klären. So können mögliche Unstimmigkeiten bezüglich des Krankenhausaufenthalts im Vorfeld ausgeräumt werden. Darüber hinaus bietet Ihnen die private Krankenversicherung Kurkostentarife an, die auch Kur- und Sanatoriumsleistungen einschließen.

Quelle: www.derprivatpatient.de

Rückrufservice
Schmerzpraxis

Wir haben
für Sie
modernisiert
und optimiert!

Mehr dazu...