Gemeinsam
gegen den Schmerz!

Chronische Schmerzen?

Hilfe durch
Multimodale Schmerztherapie!

Multimodale Schmerztherapie -

der Goldstandard in der Behandlung
chronischer Schmerzpatienten

Krankenhausbehandlung im
Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim:

Mehrwert für Patienten, Kostenträger
und einweisende Ärzte

Gemeinsam
gegen den Schmerz!

Schmerzklinik

Was wir für Sie tun können

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung. Als Fachklinik für Spezielle Schmerztherapie und Schmerzpsychotherapie behandeln wir bereits seit 1983 chronisch schmerzkranke Menschen. Unsere Klinik wird von allen Krankenkassen (gesetzlich und privat), den Berufsgenossenschaften, der Beihilfe und einigen Rentenversicherungen belegt.

Behandlung

Krankenhausbehandlung oder Rehabilitation?

Unser Behandlungsansatz basiert auf einem ganzheitlichen Therapiekonzept, das körperliche, psychische und soziale Aspekte des Patienten gleichermaßen berücksichtigt und sowohl schulmedizinische als auch naturheilkundliche Behandlungen umfasst.

Informationen zur Krankenhausbehandlung
Informationen zur Rehabilitation

Schmerzklinik

Schmerzthemen im Überblick

Behandlung

Unser Behandlungsansatz:
Multimodale Schmerztherapie

Als Fachklinik für Spezielle Schmerztherapie und Schmerzpsychotherapie behandeln wir chronisch schmerzkranke Menschen.

Unser Behandlungsansatz basiert auf einem ganzheitlichen Therapiekonzept, das körperliche, psychische und soziale Aspekte des Patienten gleichermaßen berücksichtigt und sowohl schulmedizinische als auch naturheilkundliche Behandlungen umfasst.

Weitere Informationen

Indikationen

Diese Schmerzerkrankungen behandeln wir

Kopf-und Gesichtsschmerzen

  • Migräne mit und ohne Aura
  • Spannungskopfschmerzen
  • Kopfschmerzen bei Medikamentenübergebrauch (analgetikainduzierter Kopfschmerz)
  • Cluster- (oder Bing Horton-) Kopfschmerz
  • Trigeminoautonome Kopfschmerzerkrankungen
  • Posttraumatischer Kopfschmerz
  • Okzipitalisneuralgien
  • Trigeminusneuralgie
  • Sonstige Gesichtsneuralgien
  • Schmerzhafte craniomandibuläre Dysfunktion (Schmerzen der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke)
  • Posttraumatische Gesichtsschmerzen
  • Anhaltender idiopathischer Gesichtsschmerz (auch „Atypischer Gesichtsschmerz“ genannt)

Rückenschmerzen

  • Zervikalsyndrome mit radikulärer und nicht radikulärer Ausstrahlung (= Zervikobrachialgie)
  • mit Ausstrahlung in den Kopf (= Zervikozephalgie)
  • BWS- Syndrom, Interkostalneuralgien (= in den Brustkorb ausstrahlende Schmerzen)
  • LWS-Syndrom
  • Radikuläre und pseudoradikuläre Lumboischialgien
  • Schmerzen bei Bandscheibenvorfällen
  • Postnukleotomiesyndrom (= Schmerzen nach Bandscheibenoperationen)
  • Failed-back-surgery-Syndrome (= Schmerzen nach mehrfachen erfolglosen OPs)
  • Claudicatio spinalis bei Spinalkanalverengung
  • Myofasziale und degenerative Syndrome der Wirbelsäule
  • Osteoporose- bedingte Schmerzen
  • Iliosakralgelenkserkrankungen
  • Piriformissyndrom und andere myofasziale Syndrome des Beckenrings
  • Kokzygodynie (= Steißbeinschmerzen)

Nervenschmerzen

  • Zentral-nervös bedingte neuropathische Schmerzsyndrome wie Hemialgesie nach Apoplex oder Deafferenzierungsschmerzen nach Wirbelsäulentraumata mit Querschnittssymptomatik
  • Restless-legs-Syndrom („unruhige Beine“)
  • Periphere neuropathische Syndrome wie Kausalgien, Postzosterische Neuralgie, Trigeminusneuralgie, schmerzhafte Polyneuropathien etc.
  • Stumpf- und Phantomschmerzen

Rheumatische Erkrankungen

  • Morbus Bechterew
  • Chronische Polyarthritis

Psychosomatische und weitere Erkrankungen

  • Somatisierte Depression
  • Anhaltende somatoforme Schmerzstörung
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom („CRPS“ oder „Morbus Sudeck“)
  • Fibromyalgiesyndrom
  • Abdominelle Schmerzerkrankungen
  • Thorakale Schmerzerkrankungen
  • Anogenitale Schmerzsyndrome
  • Schmerzen nach Borreliose-Erkrankungen
  • Arthrose bedingte Schmerzen
  • Schmerzmittelübergebrauch

Begleiterkrankungen

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Burn out
  • Neurasthenie/ Erschöpfungssyndrom
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Psychologische Faktoren und Verhaltensfaktoren bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
  • Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren
  • Anhaltende somatoforme Schmerzstörung
  • Somatisierungsstörung
    • Undifferenziert
    • Differenziert

Behandlung

Unser Patienten-Info-Center: Kompetente Beratung – kostenlos!

Nutzen Sie die kostenlosen und unverbindlichen Angebote unseres Patienten-Info-Centers!

Für einen geplanten Aufenthalt im Krankenhaus oder in unserer Reha-Fachabteilung, aber auch im Alltag, ergeben sich häufig Fragen. Um Sie bei der Beantwortung schnell und informativ unterstützen zu können, haben wir das Patienten-Info-Center eingerichtet.

Es ist keine Voraussetzung, dass Sie Patientin bzw. Patient des Schmerztherapiezentrums sind. Auch Angehörige, interessierte Bürger und Krankenkassen beraten und informieren wir gerne!

Zum Patienten-Info-Center

Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen

Kontakt & Rückrufservice

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig. Deshalb verwenden wir Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Außerdem optimieren wir unsere Werbung. Dafür analysieren wir mit Ihrer Einwilligung die Nutzung unserer Website mit Tracking-Technologien sowie Cookies von Drittanbietern (Google Analytics). Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.